Ghee ist das traditionelle ayurvedische Butterreinfett, welches du täglich zum Kochen verwenden kannst. Es schmeckt leicht nussig und duftet ganz wunderbar. Du kannst es ganz leicht selber herstellen. Bei der Herstellung werden der Butter die Proteine und das Wasser entzogen. Dadurch verliert es das allergieauslösende Kuhmilcheiweiß, ist deshalb sehr leicht verdaulich und kann vom Körper leicht aufgenommen werden. Zudem bindet es freie Radikale, hält die Gelenke geschmeidig, verbessert die Gehirnfunktion  und sorgt für eine glatte und weiche Haut. Alles in allem ist Ghee ein vielseitig verwendbar und kann sich positiv auf deine Gesundheit auswirken. Und hier die Anleitung zur Herstellung von Ghee – Viel Spaß!

Zutaten/Arbeitsmittel:

  • 3 Pakete Bio-Butter
  • 1 Topf
  • 1 Schüssel
  • 1 Schaumlöffel
  • 1 Sieb
  • 1 Baumwolltuch
  • 1 Litermaß oder anderes Gefäß
  • 1 großes Schraubglas

Die drei Pakete Butter auspacken und in einen Topf geben und erhitzen, bis sich die Butter aufgelöst hat. Einmal aufkochen, dann auf mittlerer Hitze weiterköcheln lassen.

Nach kurzer Zeit setzt sich das Eiweiß am Boden und an der Oberfläche ab, wie rechts auf dem Bild zu sehen. Jetzt kannst du immer wieder das Eiweiß von der Oberfläche mit einem Schaumlöffel abschöpfen. Außerdem bilden sich Blasen, das ist das Wasser welches aus der Butter verdampft.

Langsam färbt sich die Butter goldgelb und die Blasenbildung wie auch die Eiweißbildung nimmt ab. Die Butter ist noch etwas trüb.

Jetzt wird die Butter immer klarer und es bilden sich ganz feine Bläschen. Das Ghee ist fast fertig. Das Ghee glänzt golden und ist klar-nun ist es so weit!

Wichtig: Der Bodensatz darf nicht braun werden.

Nun kannst du das Sieb in das Litermaß geben und das Baumwolltuch hineinlegen.

Nun gieße das klare goldene Ghee durch das Baumwolltuch-Sieb. So werden auch die letzten Eiweißreste herausgefiltert.

So sieht das Ghee gefiltert aus.

Das gefilterte Ghee kannst du jetzt in ein Schraubglas abfüllen und auskühlen lassen.

Und fertig ist dein selbstgemachtes ayurvedisches Ghee. Du kannst das Ghee im Kühlschrank oder dunkel im Schrank aufbewahren. Dadurch, dass es keine Eiweiße und kein Wasser mehr enthält ist es fast unbegrenzt haltbar.